Loginname:
Passwort:


Anditoo Webdesign


Spielbericht:

zurück

Samstag, 13.11.10 19:30 Uhr Mannschaft: herren1
HC Perl    19 : 19    HSG DJK Nordsaar II
Kommentar:
+++Achtungserfolg für den HC+++

Es war ein wichtiges Spiel für den HC am Samstag und das merkte man der jungen Mannschaft auch deutlich an!
Die Körpersprache war durchweg positiv aber irgendwie schien man übermotiviert und ein wenig verkrampft zu sein. Die Defensive um Nachwuchskeeper Sausy stand zwar einigermaßen, in der Offensive lief aber nicht wirklich Viel zusammen. Schon für den ersten Treffer musste man hart arbeiten. Danach ermöglichte man dem Gegner durch technische Fehler und daraus resultierende Ballverluste drei schnelle einfache Tore. Man lag mit 1:5 zurück und so musste schon früh nach knapp acht Minuten die Auszeit genommen werden. Dies schien gefruchtet zu haben, denn jetzt war man auch im Angriff erfolgreich. Schnell hatte man den Anschluss zum 4:5 wieder hergestellt und war die bessere Mannschaft. Doch plötzlich riss der Faden wieder. Grund waren wieder individuelle technische Fehler. Hinten stand man weiter gut, 12 Gegentore in einer Halbzeit sind nicht wirklich viel. Trifft man Vorne aber selbst nicht, hilft die gute Deckung nur bedingt! Trotzdem war bei einem Halbzeitstand von 8:12 noch Alles möglich.
Nach der Pause konnte der HC den ersten Treffer setzen und man konnte der Truppe den Willen das Spiel noch zu drehen förmlich ansehen. Aber wieder stand man sich selbst im Weg und produzierte einfach zu viele einfache Fehler. Die Mannschaft gab sich aber zu keiner Zeit auf und kämpfte und wehrte sich hartnäckig. Getragen auch von einem gut aufgelegten Stefan Marx zwischen den Pfosten der kurz nach der Pause für Sausy gekommen war. Bei 15:16 und dann 16:17 war man endlich wieder dran. Die Zuschauer die ihre Mannschaft bis dahin schon super unterstützt hatten legten noch eine Schippe drauf. Doch der Ausgleich wollte und wollte nicht fallen. Gefühlte 10 Minuten wurde der Spielstand konserviert.
Dann endlich klappte es doch. Manuel Meuer konnte vom Kreis das 17:17 markieren. Und man hatte sogar die Chance zur Führung, der Pass zum Schnellangriff war aber leider zu ungenau und konnte nicht richtig verarbeitet werden. Die Gäste konnten aber wieder in Führung gehen und der HC glich über einen Tempogegenstoß wieder aus. Als Nordsaar dann abermals in Führung ging waren noch knapp 90 Sekunden auf der Uhr. Im folgenden Angriff fasste sich Sebastian Metrich 50 Sekunden vor Schluss ein Herz. Eigentlich viel zu früh aber mit 100%iger Entschlossenheit zimmerte er den Ball zum Ausgleich in die Maschen! Die Gäste hatten jetzt Ihrerseits noch fast eine Minute um das Spiel für sich zu entscheiden. Auf der anderen Seite könnte es für den HC auch noch die Chance zum Siegtreffer geben. Den Gefallen allzu früh abzuschließen taten die Gäste dem HC aber leider nicht. Acht Sekunden vor Ende suchte Nordsaar dann doch den Abschluss. Der Ball wurde zwar von Neumann geblockt, die Zeit reichte aber nicht mehr für einen weiteren Perler Angriff. In den Pass von Stefan Marx auf Jens Bodem der wahrscheinlich allein auf den Gästekeeper zugelaufen wäre ertönte die Schlusssirene.
Am Ende stand ein leistungsgerechtes 19:19 Unentschieden.

Die Perler Mannschaft hatte sich zwar zwei Punkte erhofft aber gegen einen Gegner wie Nordsaar II gegen den man sich traditionell schwer tut ist, dieses Unentscheiden aller Ehren wert. Erst recht nach diesem Spielverlauf.
Für den HC ist es in jedem Fall ein Schritt in die richtige Richtung!
Man sollte sowieso das Positive sehen. Eine super Defensivleistung mit zwei guten Torhütern, toller Kampfgeist, mannschaftliche Geschlossenheit und ein Punkt gegen den Abstieg. Alles positive Aspekte! Noch dazu scheint man mit Michael Repplinger endlich einen sicheren 7-Meter-Schützen gefunden zu haben.
Ein großer Dank geht an Routinier Manuel Meuer der der Mannschaft in diesem schweren Spiel mit seiner Erfahrung viel geholfen hat.
Außerdem möchte sich die Mannschaft bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken!!! Und vielleicht werden es in Zukunft auch wieder ein paar mehr. Verdient hätte es die Mannschaft zumindest!

Am kommenden Wochenende hat man spielfrei und so hat man zwei Wochen Zeit sich gut auf das erste von drei aufeinanderfolgenden schweren Auswärtsspielen vorzubereiten. Diese Zeit sollte man nutzen um bis Weihnachten möglichst noch den ein oder anderen Punkt mit nach Hause zu bringen!
Spielerkader:
Roland Kreutzer, Stefan Marx, Yannick Sausy, Michael Repplinger (6), Frederic Herber (1), Jens Bodem (1), Simon Hild (5), Christoph Bodem (1), Andre Steger (2), Manuel Meuer (2, Steven Neumann (1), Sebastian Metrich (1), Kevin Otto, Mike Gronimus

Galerie | neue Bilder

Shortnews



Spielbetrieb

Spielverlegungen


Turniere



HC-Newsletter abonnieren? hier