Loginname:
Passwort:


Anditoo Webdesign


Spielbericht:

zurück

Sonntag, 10.10.10 18:00 Uhr Mannschaft: herren1
HSV Püttlingen ( Pokal )    20 : 27    HC Perl
Kommentar:
+++Pflicht im Pokal erfüllt!!!+++

In Püttlingen wollte sich der HC nach dem ersten Sieg in der Liga nun auch im Pokal das nötige Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen.
Allerdings war es am heutigen Abend beim B-Ligisten lange eine ziemlich zähe Geschichte.
Schnell wurde deutlich, dass die Püttlinger in der B-Liga eigentlich Nichts verloren haben und ein Drei-Klassen-Unterschied war lange kaum zu sehen. Manchmal hatte man den Eindruck, dass Teile unserer Mannschaft das Spiel schon vor dem Angriff gewonnen hatten und das Ganze nur noch als lästige Pflichtaufgabe ansahen. So kann man aber keinen Gegner wirklich dominieren.
Die 5/1 Deckung des HC funktionierte zu selten und wenn nicht Yannick Saucy eine ansprechende Leistung gebracht hätte. wäre man wohl schnell in Rückstand geraten.
Im Angriff zeigte man viel zu selten seine ohne Zweifel vorhandene spielerische Überlegenheit. So kam es, dass die Partie bis zur 25. Minute völlig ausgeglichen war. Dann brachte Trainer Neumann den angeschlagenen Hild und Mike Gronimus in die Partie. Mit Gronimus im Mittelblock und der Umstellung auf 6/0 stand die Deckung jetzt deutlich besser. Simon Hild brachte mehr Schwung in der Offensive und so schaftte es der HC zumindest eine Drei-Tore-Führung bis zur Pause zu erspielen. Bei 9:12 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause zeigte sich dann, dass der HC individuell doch deutlich besser besetzt ist als die Gastgeber. Der HC zog das Tempo an und erhöhte den Vorsprung zügig auf 10:15. Die fehlende Konzentration konnte die Neumann-Truppe jedoch über die gesamte Spielzeit nicht gänzlich ablegen. Damit ermöglichte man den Gastgebern immer wieder zum Torerfolg zu kommen. Näher als drei Treffer kamen sie aber nicht mehr heran. Am Ende hieß 20:27. Dass das Ergebnis nicht höher ausgefallen ist lag einzig daran, dass der HC nicht in der Lage war konzentriert und konsequent bis zum Ende zu spielen.

Es war ein Arbeitsieg ohne Glanz der aber absolut in Ordnung geht.
Beste Spieler beim HC Perl waren Mike Gronimus, Simon Hild und Yannick Saucy.

Zum Ende möchten wir noch dem Püttlinger Spieler Marcel Körber der sich in der ersten Halbzeit schwer am Ellenbogen verletzt hatte alles Gute und Gute Besserung wünschen!!!
Spielerkader:
Roland Kreutzer, Stefan Marx, Yannick Saucy, Marco Heisel (4), Sebastian Metrich (2), Christoph Pütz (1), Simon Hild (4), Steven Neumann (5), Mike Gronimus (2), Frederic Herber (5), Kevin Otto (4), Michael Repplinger

Galerie | neue Bilder

Shortnews



Spielbetrieb

Spielverlegungen


Turniere



HC-Newsletter abonnieren? hier